Polyurethan-Buchsen

Der extreme Autoeinsatz erfordert spezielle Lösungen. Basierend auf Kundensignalen entwickeln wir die Polyurethan-Technologie ständig weiter und führen immer mehr Elemente aus diesem extrem langlebigen Material in unser Angebot ein. Unser Ziel ist es, die Erwartungen selbst der anspruchsvollsten Autobesitzer zu erfüllen.
Polyurethan-Buchsen sorgen für eine kompaktere Federung, bessere Kontrolle über das Auto, geringere Trägheitsmomente, höhere Festigkeit bei erhöhter Belastung. Perfekte Lösung für Bahnrennen, Driften, Offroad und Tuning.

Polyurethanbuchse oder Gummibuchse? Welches ist besser?

Auf diese Frage gibt es keine einfache Antwort. Es kann sowohl ja als auch nein sein. Polyurethanbuchsen haben eine bessere Druckfestigkeit, Haltbarkeit und Beständigkeit gegen äußere Einflüsse. Gummi hat bessere Dämpfungsparameter, so dass das Fahren komfortabler ist. Zusammenfassend sind PU-Buchsen dort besser, wo hohe Haltbarkeit und Fahrpräzision das Ziel sind, wie im Motorsport, Offroad, aber im Allgemeinen (mit einigen Ausnahmen) können sie für den täglichen Weg zur Arbeit eine schlechte Wahl sein.

Welche Qualität haben Polyurethane?

Es gibt viele Hersteller von Polyurethanbuchsen und jeder hat seinen eigenen Weg, diese Elemente zu produzieren. Es gibt viele Faktoren, die bestimmen, ob die Buchse von guter Qualität ist oder nicht. Bei TEDGUM werden die Buchsen sehr anspruchsvollen Qualitätstests unterzogen und nur die Serien angeboten, die bestanden haben, werden für den Endkunden angeboten.

Machen die Polyurethanbuchsen Geräusche (Quietschen)?

PU-Buchsen haben einen anderen Aufbau als Gummibuchsen. Normalerweise werden sie ohne die äußere Metallhülse montiert, so dass während der Arbeit an der Aufhängung eine ständige Reibung zwischen Buchse und Buchse besteht. Diese Reibstelle muss geschmiert werden, um Quietschgeräusche aus der Federung zu vermeiden. Aufgrund der offenen Eigenschaften dieses Teils kann das Schmiermittel während der Zeit aus der Stelle austreten, so dass eine regelmäßige Wartung erforderlich sein kann.

Wie oft sollte ich die Polyurethan-Buchsen schmieren?

Es hängt davon ab, wie Sie Ihr Auto nutzen. Wenn Sie ein täglicher Enthusiast von langen Offroad-Touren sind, kann es erforderlich sein, die Buchse auch nach ein oder zwei Monaten neu zu schmieren. Wenn Sie Ihr Auto nur ein paar Mal im Monat oder/und in einer nicht schmutzigen Umgebung benutzen, kann eine Schmierung alle 2-5 Jahre das Problem lösen. Normalerweise kommt das Problem zuerst von den Stabilisatorbuchsen. Bei TEDGUM haben diese Buchsen spezielle Reihen, um mehr Schmierstoff zu halten, so dass die Schmierzeiten zwischendurch verlängert werden.

Was sind Polyurethan-Buchsen?

Polyurethanbuchsen oder PU-Buchsen (PU-Buchsen) sind die spezielle Art von Buchsen, die (wie der Name schon sagt) aus Polyurethan besteht, einem Polymer, das aus organischen Einheiten besteht, die durch Carbamatglieder verbunden sind. Polyurethan wird zur Herstellung von Schaumstoffschwämmen (die in jeder Küche verwendet werden) sowie sehr harten Elementen verwendet. Buchsen aus Polyurethan sind sehr langlebig und widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse.

Warum sollte ich Polyurethanbuchsen verwenden?

Manchmal sind die Standard-Gummibuchsen nicht gut genug und bieten nicht genügend Haltbarkeit oder Steifigkeit. Gerade für Motorsport und Offroad, wo der Komfort für den Rücken verlagert wird, kann Polyurethan die beste Option sein.

Was macht die Polyurethanbuchse?

Sie tun dasselbe wie die Standard-Gummibuchse, jedoch in den anderen Eigenschaften. Der Zweck von Buchsen besteht im Allgemeinen darin, die Schwingungen der Aufhängung zu dämpfen, um zu verhindern, dass sie auf die Karosserie übertragen werden, und um die Elemente der Aufhängung in der richtigen Position zu halten. Die PU-Buchsen machen das gleiche, aber in der Regel mit mehr Steifigkeit. Ihre Schwingungsdämpfungsfunktion wird für den Rücken übernommen, jedoch sind die Fahrpräzision und die Gesamtsteifigkeit des Fahrzeugs im Vergleich zur Verwendung von Standard-Gummibuchsen viel höher.

Wie stellt man Polyurethan-Buchsen her?

Es gibt viele Videos online, die zeigen, wie man PU-Buchsen herstellt. Normalerweise sagt Ihnen diese Art von Video nicht, dass die Buchse ein entscheidendes Element der Federung ist und ihre Qualität die Federungsfunktion und gleichermaßen die Fahrsicherheit beeinflusst. Selbstgemachte Buchsen, die den professionellen optisch ähnlich sind, können unterschiedliche Eigenschaften haben. Die Preisangaben in diesen Videos können ermutigend sein, aber normalerweise sagt niemand, was die Nachteile sind. Wir empfehlen: Seien Sie verantwortlich.

Welche Härte haben Polyurethanbuchsen?

Es gibt ein breites Härtespektrum von PU-Buchsen und dieser Parameter kann während des Produktionsprozesses frei eingestellt werden. Üblicherweise hat PU für Suspensionen eine Härte von 70 bis 90 Shore. Je höher die Zahl, desto steifer ist die Buchse.

Wie presst man Polyurethan-Buchsen?

Je nach Art der Buchse gibt es unterschiedliche Handhabungen. Haupttypen sind:

  • 3 Elemente Buchse,
  • Ein Element Buchse mit PU außen
  • Ein Element

Katalog von Polyurethan-Teilen

Katalog von Polyurethan-Teilen nicht nur für den Motorsport

Do you want to be informed? Subscribe to our newsletter !

Wir möchten, dass die Nutzung unserer Website für alle Benutzer angenehm ist. Dies ist möglich durch die Speicherung von Cookies im Browser des Benutzers und die Verarbeitung anonymer Daten zu statistischen Zwecken durch TEDGUM Tadeusz Wojciechowski mit Sitz in Ruda Śląska 41-708, ul. Zabrzańska 22 und seine vertrauenswürdigen Partner. Unsere Datenschutzerklärung enthält alle Informationen zu Methode und Umfang der Datenverarbeitung. Der Benutzer kann jederzeit die Freigabe und Änderung der vom Website-Administrator gespeicherten Daten beantragen.