Was verbindet Honda und Roswell?

Seit den Ereignissen vom Juli 1947 sind viele Jahre vergangen. Laut vielen Zeugen stürzte in Roswell, New Mexico, ein nicht identifiziertes Flugobjekt ab. Bis heute ist ungewiss, ob dieses Ereignis wirklich stattgefunden hat. Eine der Verschwörungstheorien besagt, dass das Objekt mitgenommen und in die Area 51 in Nevada transportiert wurde, wo es bis heute aufbewahrt wird. Was geschah wirklich an diesem Tag in Roswell? Wir wissen es nicht. Wir wissen jedoch, dass eines der beliebten Autos stark mit unbekannten Flugobjekten in Verbindung gebracht wird. Mehr zum Roswell-Vorfall finden Sie auf Wikipedia.

Jahr 2005 findet gerade die Frankfurter Automobilausstellung statt. In einem Moment wird etwas die Wahrnehmung des äußerst beliebten Modells eines japanischen Autoherstellers für immer verändern. Die Premiere des Honda Civic der achten Generation findet gerade statt. In Europa wird dieses Fahrzeug den gebräuchlichen Namen „UFO“ bekommen. Der Spitzname wird durch die charakteristische Körperlinie verursacht.

Honda Civic 8th generation UFO
die 8. Generation des Honda Civic (UFO)

Das wiederkehrende Thema dieses Autos ist der Futurismus, der 2005 eine große Attraktion war. Das gilt für die Karosserie ebenso wie für das Interieur. Wie ein Fahrzeug aus der Zukunft starten wir das Auto per Knopfdruck. Was der Fahrer hinter dem Steuer betrachtet, kann als Cockpit eines Space-Shuttles bezeichnet werden. Auch heute sieht der Armaturenbrettstil trotz der Zeit immer noch frisch und futuristisch aus.

Verschiedene Versionen des Modells

Je nach Zielregion wurden unterschiedliche Versionen angeboten. Für Europa wurde ein Fließheck entworfen, für die USA und Japan eine Limousine und ein Coupé. In Europa war das Auto ab 2006 erhältlich. Im selben Jahr gewann das Fahrzeug den Titel des North American Car of the Year. Interessanterweise wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika ein Jahr zuvor die achte Generation des Civic angeboten.

Die Kraftwerkspalette wurde von Benzinern dominiert. Der Motor, der die Liste eröffnete, war der 1,4-Liter-Achtventiler mit 83 PS. In einem Fahrzeug mit einem Gesamtgewicht von rund 1.200 Kilogramm lieferte es keine überwältigende Leistung. Die 0-100 km/h wurde in einer Zeit von etwa 15 Sekunden erreicht. Dies ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum dieser Motor nach dem Facelifting modernisiert wurde. Nach dem Jahr 2009 verwendet dieser Motor einen 16-Ventilkopf. Die Leistung wurde erhöht und es bot eine Leistung von 100 PS. Die Beschleunigung verbesserte sich, aber es war immer noch schwierig, es „schnell“ zu nennen.

Die beliebteste Antriebseinheit ist 1,8 Liter. Es bietet eine sanfte Beschleunigung von etwa 9 Sekunden auf die ersten hundert Kilometer pro Stunde. Alles dank 140 PS, die der Motor in der Lage ist. Außerdem sorgt es für einen akzeptablen Kraftstoffverbrauch. Die Top-Version heißt „Type-R“. Der Zweiliter-Motor ist ein Hochdrehzahlaggregat mit 200 PS. Es ist erwähnenswert, dass es sich um ein Saugaggregat handelt – es hat keinen Kompressor oder Turbolader.

Es gab auch eine Hybridversion: Sie kombinierte ein 1,3-Liter-Benzinaggregat und einen Elektromotor. Der erste bot 95 PS und der zweite 20 PS. Als alternative Antriebseinheit gab es auch eine erdgasbetriebene Version, die nur als Limousine angeboten wurde. Diese Version wurde GX genannt. In den USA konnte man auch einen Civic Si kaufen. Er war mit einem 2-Liter-Benzinmotor mit 189 oder 197 PS je nach Baujahr ausgestattet.

Für 5 Produktionsjahre dieses Modells wurde nur ein Dieselaggregat angeboten. Es handelte sich um einen Vierzylindermotor mit 2,2 Liter Hubraum, der für den europäischen Markt konzipiert wurde. Der gesamte Motor war aus Aluminium gefertigt, außerdem war er mit Common-Rail-Einspritzsystem und einem Zweimassenschwungrad ausgestattet. Das Gerät ist für eine ziemlich gute Haltbarkeit bekannt, aber einige Motorkomponenten müssen möglicherweise bei einer höheren Laufleistung ersetzt werden. Allerdings sind diese Reparaturen typisch für moderne Diesel und wie sowieso hängt vieles vom Fahrstil ab.

Lenkung und Federung

Wir müssen in dieser Angelegenheit ehrlich sein – die 8. Generation des Honda Civic besucht die Werkstatt selten aus einem anderen Grund als dem Austausch von Flüssigkeiten und Verbrauchsmaterialien. Es ist eine wirklich langlebige Konstruktion, die jedoch nicht ohne Mängel ist. Denken wir auch daran, dass wir ein Fahrzeug beschreiben, dessen älteste Modelle fast 15 Jahre alt sind.

Civic-Besitzer der achten Generation berichten von Ausfällen der Stoßdämpfer der vorderen Stoßdämpfer. Vor allem kommt es in Autos von Beginn der Produktion an. In vielen Fällen wurde dieses Element im Rahmen der Fahrzeuggarantie ersetzt. Außerdem kann es bei höheren Laufleistungen zu einem Klopfen an der Vorderradaufhängung durch Lockerungen an Metall-Gummi-Elementen kommen. Die häufigste Ursache für dieses Problem sind abgenutzte Koppelstangen. Beim Austausch lohnt es sich auch, den Zustand der Stabilisatorgummis zu prüfen und gegebenenfalls auszutauschen.

Wir müssen uns auch daran erinnern, dass vieles von der Version unseres Körpers abhängt. Fließheck und Coupé haben hinten einen Torsionsbalken, der grundsätzlich wartungsfrei ist. Die Limousine ist mit einer Mehrlenkeraufhängung ausgestattet, die keine problemlose Lösung darstellt. Aufhängungsschemate für beide Versionen finden Sie leicht in unserem Katalog.

Die Verwendung des Torsionsbalkens vergrößerte den Gepäckraum und ermöglichte die Verwendung des „Magic Seats“-Systems, das eine effektive Nutzung des Gepäckraums ermöglicht. Obwohl das Auto ein einfaches Design der Hinterradaufhängung hat, ist seine Abstimmung auf einem hohen Niveau. Auch bei hohen Geschwindigkeiten bleibt das Fahrzeug in Kurven neutral. Der Fahrer fühlt sich während der Fahrt sicher. Es erfüllt die Erwartungen von Menschen, die gerne von Zeit zu Zeit ein bisschen Adrenalin spüren.

Schemat zawieszenia Honda Civic 2005-2015 przód (FN FK)
Vorderradaufhängung des Honda Civic 2005-2015 (FN FK)
Im Katalog ansehen

Scjemat zawieszenia tylnego Honda Civic 2005-2015 belka skrętna (FN FK)
Hinterradaufhängung des Honda Civic 2005-2015 (FN FK)
Im Katalog ansehen

Die Limousinenversion des Honda Civic VIII hat auch ein anderes Vorderradaufhängungsdesign. Die Schwinge hat ein komplett anderes Design und ihre Befestigungspunkte befinden sich an anderen Stellen als bei einem Coupé oder Fließheck. In beiden Fällen wird das MacPherson-Federbein verwendet.

Schemat zawieszenia Honda Civic 2005-2015 przód (FD FA)
Vorderradaufhängung des Honda Civic 2005-2015 (FD FA)
Im Katalog ansehen
Schemat zawieszenia tylnego Honda Civic 2005-2015 zawieszenie wielowahaczowe (FD FA)
Hinterradaufhängung des Honda Civic 2005-2015 (FD FA)
Im Katalog ansehen

In der 8. Generation des Honda Civic ist das Design der Stoßdämpferhalterungen ein sehr interessanter Fall. Sie bestehen standardmäßig aus Polyurethan. Polyurethan ist ein Material, das eine größere Härte als Gummi hat und auch andere schwingungsdämpfende Eigenschaften hat. Dies ist ein weiterer Faktor, der das Fahrvertrauen verbessert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Mehr in dieser Kategorie

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

Anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsfestes wünschen wir allen, dass Hoffnung und Freude an Ihre Tür klopfen und dass das neue Jahr jeden Tag

Więcej »

Regeneration von Gummiprodukten

Was ist die Regeneration von Gummiprodukten? Die Regenerierung von Gummiprodukten besteht darin, einen Kern aus dem ursprünglichen Produkt wiederzugewinnen, der zur Herstellung

Więcej »

Do you want to be informed? Subscribe to our newsletter !

Wir möchten, dass die Nutzung unserer Website für alle Benutzer angenehm ist. Dies ist möglich durch die Speicherung von Cookies im Browser des Benutzers und die Verarbeitung anonymer Daten zu statistischen Zwecken durch TEDGUM Tadeusz Wojciechowski mit Sitz in Ruda Śląska 41-708, ul. Zabrzańska 22 und seine vertrauenswürdigen Partner. Unsere Datenschutzerklärung enthält alle Informationen zu Methode und Umfang der Datenverarbeitung. Der Benutzer kann jederzeit die Freigabe und Änderung der vom Website-Administrator gespeicherten Daten beantragen.